Kalender

 

4. Oktober 2022
  • REVIEW '22

    4. Oktober 2022 • 18:00 - 11. Oktober 2022 • 18:00
    Technische Universität Wien, 1040 Wien, Österreich

    REVIEW '22

    OЕFFENTLICHES GUT,
    VIELHEITEN DES
    WOHNENS,
    ALTERNATIVE PRAXIS ...

    EXHIBITION OF SELECTED STUDENT DESIGNS

    04.10.-11.10.2022, 9:00-18:00, Technische Universität Wien, Prechtlsaal 

    ar.tuwien.ac.at

    Das Institut für Architektur und Entwerfen der TU Wien freut sich zur Ausstellung von Studierendenarbeiten des Jahres 2021/2022 einzuladen.

    Gezeigt wird ein breites Panorama des forschungsgeleiteten Entwerfens, welches als wichtiges Experimentierfeld für die Entwicklung inhaltlicher und gestalterischer Positionen verstanden wird. Die Ausstellung gliedert sich in 6 Themenbereiche, deren Bandbreite die Diversität des Instituts abbildet: 

    Werkzeuge des Urbanen, Baukultur und kollektive Narrative, Öffentliches Gut, Vielheiten des Wohnens, Alternative Praxis, sowie Resiliente Strukturen. 

    Die gezeigten Arbeiten der Studierenden verstehen sich damit auch als Antworten auf die aktuellen Fragestellungen eines übergeordneten gesellschaftlichen Diskurses und verdeutlichen die Potentiale des kollaborativen und interdisziplinären Kontextes an der Technischen Universität für die praxisnahe Ausbildung von Studierenden. 

     

    Vernissage

    Dienstag 04.10.2022, 18.00 Uhr Prechtlsaal  


    Studierendenpräsentationen

    Freitag 07.10.2022, 18.00 Uhr Hörsaal 7

    Finissage

    mit Positionen aus der Lehre, Praxis und Architekturvermittlung

    Dienstag 11.10.2022 18.00 Uhr Boecklsaal

     

    Die Ausstellung ist zu den Öffnungszeiten (tägl. Mo-Sa 09-18h) frei zu besuchen. Es wird gebeten die aktuellen Sicherheitsbestimmungen und Hygienevorschriften einzuhalten.   

    Weitere Details anzeigen

6. Oktober 2022
  • NEW PRAXES, NEW TOOLS

    6. Oktober 2022 • 18:00 - 23:55

    NEWPRAXES, NEW TOOLS
    Emerging Slovenian and Austrian Architectural Practices

    Thursday,6. October 2022
    Festsaal, TU Wien, Karlsplatz 13, 1040 Vienna
    Dialogue: 18:00 - 21:00
    Pop-up Exhibition: 21:00 – 24:00

    The aim of the event is to highlight the work of contemporary Slovenian and Austrian architectural practices, which are interesting for the way they approach architectural topics and tasks. Nine Slovenian and ten Austrian architectural practices will be presented, which started their independent professional work in times of global financial and climate crises. The crises have led to shifts in thinking about the tasks of architecture, a rethinking of the connection between architecture, society and ecology, as well as the way (architectural) practice is organised.

    Through a series of short statements, the selected practices will present their ways of working, elaborate positions on the tasks of architecture today and demonstrate their approaches towards communicating current architectural topics with the general public.

    The discussion will be moderated by Tina Gregorič and Matevž Čelik.

    The event is organised by Tina Gregorič and Jakob Travnik and is a joint collaboration between the Technical University (TU) Vienna, Slovenian Cultural Information Centre (SKICA) Vienna and the Centre for Creativity (CzK) at the Museum of Architecture and Design (MAO) Ljubljana.

    Slovenian architectural practices:

    – a2o2 arhitekti
    – Arhitekti Počivašek Petranovič
    – Elementarna
    – Emil Jurcan
    – Mertelj Vrabič Arhitekti
    – Pazi!park
    – Prostorož
    – svet vmes
    – Vidic Grohar arhitekti

    Austrian architectural practices (TU Wien affiliated):

    – MAGAZIN. Space for Contemporary Architecture
    – BELT Architektur Büro
    – Gordon Selbach
    – Kollektiv Raumstation
    – K O S M O S architects
    – Leonhard Panzenböck
    – Mair-Paar Büro für Architektur
    – Max Utech
    – Studio Jakob Sellaoui
    – Studio Urbanek

    Slovenian architectural practices were selected by Mika Cimolini (CzK) and Matevž Čelik (Ministry of Culture, Slovenia). Austrian architectural practices were selected by Tina Gregorič (TU Wien) and Jakob Travnik (TU Wien).

    More Information: 
    https://www.gbl.tuwien.ac.at/new-praxes-new-tools/

    Weitere Details anzeigen

7. Oktober 2022
  • REVIEW '22 - Student Presentations

    7. Oktober 2022 • 18:00 - 20:00
    HS7 Schütte-Lihotzky, Karlsplatz 13, 1040 Wien

    REVIEW '22
    STUDENT PRESENTATIONS 
    HS 7 | Schütte-Lihotzky Hörsaal 
    18:00-20:00 

    OЕFFENTLICHES GUT,
    VIELHEITEN DES
    WOHNENS,
    ALTERNATIVE PRAXIS ...

    Gezeigt wird ein breites Panorama des forschungsgeleiteten Entwerfens, welches als wichtiges Experimentierfeld für die Entwicklung inhaltlicher und gestalterischer Positionen verstanden wird. Die Ausstellung gliedert sich in 6 Themenbereiche, deren Bandbreite die Diversität des Instituts abbildet: 

    Werkzeuge des Urbanen, Baukultur und kollektive Narrative, Öffentliches Gut, Vielheiten des Wohnens, Alternative Praxis, sowie Resiliente Strukturen. 

    Die gezeigten Arbeiten der Studierenden verstehen sich damit auch als Antworten auf die aktuellen Fragestellungen eines übergeordneten gesellschaftlichen Diskurses und verdeutlichen die Potentiale des kollaborativen und interdisziplinären Kontextes an der Technischen Universität für die praxisnahe Ausbildung von Studierenden. 

     

    Vernissage

    Dienstag 04.10.2022, 18.00 Uhr Prechtlsaal  

    Studierendenpräsentationen

    Freitag 07.10.2022, 18.00 Uhr Hörsaal 7

    Finissage

    mit Positionen aus der Lehre, Praxis und Architekturvermittlung

    Dienstag 11.10.2022 18.00 Uhr Boecklsaal

    Weitere Details anzeigen

11. Oktober 2022
  • Diplomand_innen Seminar - Diploma Pre-presentation - Prof. Tina Gregoric

    11. Oktober 2022 • 16:00 - 17:30
    SR AE U1-3

    Ricarda Kohler: kleinkariert großflächig. Architektur im Bregenzerwald, ein Perspektivwechsel aus Notwendigkeit 

    Weitere Details anzeigen

  • REVIEW '22 - Finissage

    11. Oktober 2022 • 18:00 - 20:00
    Boecklsaal - confirmed

    REVIEW '22
    FINISSAGE 
    BOECKLSAAL, Karlsplatz 13 (Stiege 1, 1 OG) | 18:00-20:00 

    OЕFFENTLICHES GUT,
    VIELHEITEN DES
    WOHNENS,
    ALTERNATIVE PRAXIS ...

    mit Positionen aus der Lehre, Praxis und Architekturvermittlung

    EXHIBITION OF SELECTED STUDENT DESIGNS

    04.10.-11.10.2022, 9:00-18:00, Technische Universität Wien, Prechtlsaal 

    ar.tuwien.ac.at

    Das Institut für Architektur und Entwerfen der TU Wien freut sich zur Ausstellung von Studierendenarbeiten des Jahres 2021/2022 einzuladen.

    Gezeigt wird ein breites Panorama des forschungsgeleiteten Entwerfens, welches als wichtiges Experimentierfeld für die Entwicklung inhaltlicher und gestalterischer Positionen verstanden wird. Die Ausstellung gliedert sich in 6 Themenbereiche, deren Bandbreite die Diversität des Instituts abbildet: 

    Werkzeuge des Urbanen, Baukultur und kollektive Narrative, Öffentliches Gut, Vielheiten des Wohnens, Alternative Praxis, sowie Resiliente Strukturen. 

    Die gezeigten Arbeiten der Studierenden verstehen sich damit auch als Antworten auf die aktuellen Fragestellungen eines übergeordneten gesellschaftlichen Diskurses und verdeutlichen die Potentiale des kollaborativen und interdisziplinären Kontextes an der Technischen Universität für die praxisnahe Ausbildung von Studierenden. 

     

    Vernissage

    Dienstag 04.10.2022, 18.00 Uhr Prechtlsaal  

    Studierendenpräsentationen

    Freitag 07.10.2022, 18.00 Uhr Hörsaal 7

    Finissage

    mit Positionen aus der Lehre, Praxis und Architekturvermittlung

    Dienstag 11.10.2022 18.00 Uhr Boecklsaal

    Weitere Details anzeigen

12. Oktober 2022
  • Diplomand_innen Seminar - Diploma Mid-Termpresentation - Prof. Tina Gregoric

    12. Oktober 2022 • 11:00 - 14:00
    Seminarraum 8

    Weitere Details anzeigen

13. Oktober 2022
14. Oktober 2022
20. Oktober 2022
27. Oktober 2022

Abonnieren des Kalenders der Abteilung für Gebäudelehre und Entwerfen mittels Google Kalender & iCal
 

 

Bücherausleihe auf Anfrage via Email office@gbl.tuwien.ac.at (bitte Titel, Autorin und ISBN Nr angeben)
für Lehrveranstaltungsfragen bitte Ansprechspersonen via Email kontaktieren