SPEZIALGEBIETE DER GEBÄUDELEHRE

Corina Binder, Christian Kühn
253337, VU, 2017S, 2.0h
 

Ziel

Diese Lehrveranstaltung ist im Sommersemester 2017 Teil des Sondermoduls "Bildungslandschaften in Bewegung" und legt den Fokus auf Bildungsneubauten.

Die "Erforschung im Feld" ist ein wesentlicher Bestandteil um Prozesse besser verstehen zu können. Wir besuchen neu errichtete Schulgebäude in Wien und Graz und erforschen die unterschiedlichen Abläufe im Schulalltag, die tatsächliche Nutzung der Räume und ihre Auswirkungen auf Lern- und Arbeitsprozesse. Aber mit welchen Tools können Räume auf ihre Benutzung überhaupt untersucht werden kann? Wie kann der räumliche Ablauf eines Unterrichts dokumentiert werden? Ist in den vorhandenen Unterrichtsräumen eine zeitgemäße Umsetzbarkeit von neuen pädagogischen Konzepten möglich? Wieviel Freiraum ermöglicht die Architektur den SchülerInnen?

In Kleingruppen werden wir über die Sichtbarmachung von Schulalltag nachdenken, einen Interview-Leitfadens für ArchitektInnen, SchulprojektbetreiberInnen, PädagogInnen und SchülerInnen entwickeln, Interviews in den Schulen führen, Plananalysen anfertigen und ein Drehbuch für einen Kurzfilm über die jeweilige Schule konzipieren.

 

Beginn: Mo, 20.3. 2017, 11-13 Uhr, ZS 13
Weitere Termine jeweils Montag 11-13 Uhr, ZS 13

Exkursion in Schulneubauten:
Wien: Mo, 27.3. ca. 8-15 Uhr
Graz: Mo, 24.4. ca. 8-18 Uhr

 

Inhalt

.