"CONCRETE STUDENT TROPHY - EIN WAHRZEICHEN FÜR DEN WEINBAU"

Rüdiger Suppin, Wolfgang Kölbl, Maeva Dang, Elisabeth Wieser,...
253A72, UE, 2017S, 8.0h
 

Ziel

CONCRETE STUDENT TROPHY 2017

WAHRZEICHEN FÜR DEN WEINBAU

AUFGABE : Barrierefreies Multifunktionsgebäude mit thermischer Bauteilaktivierung für das Kompetenzzentrum Weinbau

 

Inhalt

Der Inhalt dieser Lehrveranstaltungen sowie die Anleitung zur Bearbeitung der Aufgabenstellung wird in Workshops mit Kleingruppenbetreuung vermittelt. Je nach Schwerpunkt der Aufgabe werden die einzelnen Aspekte der Bearbeitung definiert und Lösungsansätze aufgezeigt.

Im Sinne angewandter Forschung werden begleitend zum analogen Entwurfsprozess methodische Ansätze im digitalen Entwurf gelehrt und getestet. (Softwareplatform Rhinoceros + Grasshopper). Ein detailliertes Raumprogramm des Gebäudes wird zu Verfügung gestellt.

Seit 12 Jahren bietet die Student Concrete Trophy Studierenden aus den Richtungen Architektur und Bauingenieurwesen interdisziplinäre Entwürfe mit intensiver Betreuung zu entwickeln und diese einer externen Jury zu präsentieren. Nach 2 Jurysitzungen im Oktober 2017 werden Preisgelder in Gesamthöhe von 12.000 Euro an die Siegerprojekte vergeben. Die Ausschreibungsunterlagen stehen ab Ende Februar 2017 unter dem Stichwort ¿Concrete Student Trophy 2017¿ auf der Homepage www.zement.at/concretestudenttrophy zur Verfügung.

Das Projekt kann nur als Projektarbeit (Bauingenieure) oder Grosses Entwerfen (Architekten) absolviert werden,in Gruppen : Architekten + Bauingenieure (für Wettbewerbsteilnahme zwingend).

09. März 2017 (08:00) - INPUT LECTURE - Klosterneuburg

Zusätliche VO (ECTS Bonus) > LVA Gebaute Beispiele (Teilnahme Input Lecture & Exk. )  + 1 ECTS

Motivation für Teambildung is der Wettbewerb! Für die Teilnahme am Wettbewerb "Concrete Student Trophy" ist die Zusammenarbeit zwischen Bauingenieuren und Architekten erforderlich. Die Teambildung wird Verlauf der Übung im Rahmen von Kick-off Workshop erfolgen.

Alle Infos zum Wettbewerb und die Ausschreibungsunterlagen finden Sie ab Ende Februar auf der Website von Zement und Beton.